Start des digitalen Trackday-Marktplatzes
9 Nov 2020

Start des digitalen Trackday-Marktplatzes

Circuit Booking erweitert sein Portfolio um eine digitale Buchungsplattform für Trackdays und Fahrerlebnisse und öffnet den Service nun auch für Privatkunden, die gerne mit ihrem Fahrzeug auf die Rennstrecke gehen: Unter der Rubrik "Trackday Marketplace" finden potenzielle Teilnehmer von Trackdays oder Fahrerlebnissen künftig eine Vielzahl von Angeboten und können diese schnell und einfach buchen.

"Wir haben uns lange gewundert, dass hervorragend funktionierende Online-Marktplätze wie die für Reisebuchungen, Versicherungstarife oder den Verkauf von Produkten aller Art bisher kaum auf Fahrerlebnisse für die motorsportbegeisterte Klientel angepasst wurden", sagt Sebastian Herke, Gründer und Geschäftsführer von Circuit Booking und Initiator des Trackday Marketplace. "Die Nachfrage ist hier besonders hoch. Die Geschäftsprozesse im Trackday-Business sind in der Regel wenig digital, sie sind langsam und arbeitsintensiv, und das Umsatzpotenzial des jeweiligen Kunden wird nicht voll ausgeschöpft. Aggregierte und voll digitalisierte Marktplätze mit einer Vielzahl von Angeboten gibt es bisher nicht".

Genau das soll sich mit dem Trackday Marketplace ändern. Hier treffen verschiedenste Anbieter und potentielle Kunden aufeinander und alle Lösungen rund um das Trackday- und Fahrerlebnisgeschäft werden in Zukunft digitalisiert und standardisiert. Durch die einfache Buchbarkeit der Angebote und die Begleitung aller Marktplatzteilnehmer während des gesamten Prozesses wird der Trackday Marketplace den Kundenstamm erweitern und die Wertschöpfungskette konsequent ausbauen, zum Beispiel durch zusätzliche Angebote oder die Ansprache von Neukunden. Um die Reichweite zu erhöhen, können die Angebote auch in die Online-Seiten der Partner integriert werden. Der Trackday Marketplace wird so zu einem leistungsstarken Affiliate-Marketing-Instrument. Die Plattform dient gleichzeitig als Vertriebs-, CRM- und Servicetool.

Da das Team von Circuit Booking keine eigenen Veranstaltungen organisiert und dies auch in Zukunft nicht plant, entsteht keine Konkurrenz zu den jeweiligen Trackday-Veranstaltern.

Angebote werden transparent und vergleichbar
Gute Erreichbarkeit, einfache Buchung und konsequente Digitalisierung sind entscheidende Wettbewerbsvorteile für Veranstalter, gehören aber oft nicht zu deren Kernkompetenz. "Den Veranstaltern selbst fehlen in der Regel die Technologien und Kapazitäten, um diese Technologien selbst zu generieren und wertschöpfend zu nutzen. Diese Kapazitäten im eigenen Haus zu schaffen, wäre oft wirtschaftlich nicht sinnvoll. Mit unseren digitalen Services sorgen wir für mehr Kunden, bessere Auslastung und eine schlanke Personal- und Kostenstruktur. Ein willkommener Nebeneffekt: Trackday-Veranstalter können sich besser auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Ein weiterer Vorteil: Dank der von uns gewonnenen Daten können Veranstalter ihren Kunden in Zukunft noch individuellere und damit relevantere Services anbieten. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten", so Herke weiter.

Der Mehrwert für potenzielle Trackday-Teilnehmer liegt auf der Hand: "Durch eine große Anzahl von Veranstaltungen und Anbietern auf dem Trackday Marketplace werden die Angebote für die Kunden leichter durchsuchbar, transparenter und vergleichbarer. Die Buchung ist mit nur wenigen Klicks erledigt. Bezahlvorgänge und Abrechnung sind transparent und sicher - auch über Kreditkarten, ApplePay oder GooglePay zum Beispiel. Kunden können ihren gesamten Trackday/Fahrsaison über den "Trackday Marketplace" optimal planen und haben nur einen Ansprechpartner im Buchungsprozess. Unser Trackday Marketplace wird zu einer One-Stop-Shopping-Lösung, wie sie in anderen Bereichen schon seit Jahren Standard ist", ergänzt Carsten Tilke abschließend.

Weitere Informationen zu unserem Trackday Marketplace finden Sie in unseren FAQ.